Hautkrebsvorsorge und Prävention in Rheda-Wiedenbrück

Allgemeine Informationen

Die Häufigkeit bösartiger Hautveränderungen steigt weltweit rasant an. Allein in Deutschland erkranken knapp 200.000 Menschen an weißem oder dem gefährlichen schwarzen Hautkrebs. Eine Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Hautkrebs ist im Vergleich zu anderen verhältnismäßig schnell durchführbar und auch ohne Nebenwirkungen. Seit dem 1. Juli 2008 besteht ein deutschlandweites Screening für gesetzlich Versicherte über 35 Jahre (manche Krankenkassen übernehmen die Kosten auch in einem früheren Lebensalter). Dieses Screening beinhaltet jedoch lediglich das ungenaue Inspizieren der gesamten Körperhaut ohne technische Hilfsmittel. In der HAUTarztpraxis Rheda-Wiedenbrück werden Hautkrebsvorsorgeuntersuchungen mit der nötigen Zeit und standardmäßig mit der Dermatoskopie durchgeführt, wodurch Muttermale bis ins Detail inspiziert werden.

Computergestütze Hautkrebsfrüherkennung

Durch das Aufnahme- und Analysesystem der Firma Canfield ist es möglich, Muttermale digital und mit sehr hoher Bildqualität aufzuzeichnen. Dies ermöglicht eine sehr genaue Analyse fraglicher Hautveränderungen, aber vor allem können durch das System und regelmäßige Verlaufskontrollen kleinste Veränderungen entdeckt werden.
Auffällige Muttermale werden so in einem frühen Anfangsstadium entdeckt, und der Übergang in einen schwarzen Hautkrebs kann rechtzeitig verhindert werden.

Wir beraten Sie gerne.

 

Ein Foto der Dr. HAUTarztpraxis in Rheda-Wiedenbrück - Dr. Christina Haut und Team bieten hier Dermatologie und Ästhetik an

HAUTarztpraxis
Bahnhofstraße 10
33378 Rheda-Wiedenbrück

Sprechzeiten

Mo, Di, Mi, Fr
8:30-13:00 Uhr

Mo, Di, Do
14:00-19:00 Uhr

Do Vormittag und Fr Nachmittag
Nach Terminvereinbarung

Scroll to top