Fruchtsäure Peeling

Allgemeine Informationen

Der Begriff Peeling kommt aus dem Englischen und bedeutet „schälen“ oder „pellen“. Es handelt sich dabei um eine dermatologische Behandlung, bei welcher durch den Einsatz von Fruchtsäure, die oberflächlichen Schichten der Haut behutsam abgetragen werden.

Indikationen

  • Akne (bestimmte Formen)
  • Hautunreinheiten
  • Rosacea
  • Pigmentstörungen (z.B. Melasmen und Altersflecken)
  • Feinsten Fältchen
  • Oberflächlichen Narben

 

Wirkungsweise

Das Fruchtsäure-Peeling lässt die Eiweiße der obersten Hautschichten gerinnen. Dadurch kommt es zu einer oberflächlichen, feinen Abschälung dieser Schichten und zu zeitgleichen Entfettung.
Dies führt zu:

  • Öffnung, tiefe Reinigung der Hautpore
  • Ablösen der abgestorbenen Hautschüppchen
  • Ausgleich der Hautunregelmäßigkeiten
  • Abtragung von feinstem Narbengewebe
  • Zelleigene Erneuerungsprozesse in den tiefer liegenden Hautschichten werden aktiviert (proaktiver Effekt)

Ablauf

Die Anwendung findet im Rhythmus von 3 bis 4 Wochen statt. Eine Betäubung der Haut im Vorfeld ist nicht erforderlich. Zunächst wird die Haut sorgfältig abgereinigt. Danach wird die Dosierung der Fruchtsäure individuell auf den Hauttypen und Hautzustand angepasst. Schließlich wird die aufgetragene Fruchtsäure neutralisiert und abgewaschen.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung kommt es bekannterweise zu einer Rötung und zu einem leichten Brennen. Meistens ist diese Rötung am Folgetag wieder verschwunden, kann aber manchmal auch etwas länger anhalten. Nach der Behandlung sollte kein Make-up aufgetragen werden. Am Folgetag kann dies bereits wieder überschminkt werden. 4 Tage nach der Behandlung sollten medizinische Cremes und intensive Sonnenbestrahlung unbedingt vermieden werden. Um eine verstärkte Pigmentierung durch zu hohe Sonneneinstrahlung zu verhindern und ein optimales Behandlungsergebnis zu erzielen, sollten in den folgenden Wochen regelmäßig Sonnenschutzprodukte aufgetragen werden.

 

Kontraindikationen

Bei akuter Herpes-Infektion oder Schwangerschaft darf kein Fruchtsäure-Peeling durchgeführt werden. Vor einem Urlaub, in dem Sie einer intensiven Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, ist von einem Peeling in den Wochen davor abzuraten.

Ein Foto der Dr. HAUTarztpraxis in Rheda-Wiedenbrück - Dr. Christina Haut und Team bieten hier Dermatologie und Ästhetik an

HAUTarztpraxis
Bahnhofstraße 10
33378 Rheda-Wiedenbrück

Sprechzeiten

Mo, Di, Mi, Fr
8:30-13:00 Uhr

Mo, Di, Do
14:00-19:00 Uhr

Do Vormittag und Fr Nachmittag
Nach Terminvereinbarung

Scroll to top